CDU: Tiefe Trauer um Wolfgang Schulhoff

Aktuelle Grösse: 100%

CDU: Tiefe Trauer um Wolfgang Schulhoff

18.02.2014 | Friedrich G. Conzen

Die CDU Düsseldorf und die CDU-Ratsfraktion trauern um Professor Dr. h. c. Wolfgang Schulhoff. Der Ehrenvorsitzende der CDU Düsseldorf starb gestern Abend nach schwerer Krankheit.

Wolfgang Schulhoff war seit 1959 Mitglied der CDU. Von 1969 bis 1983 saß er im Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf, ab 1977 war er stellvertretender Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion. 1983 wurde er in den Deutschen Bundestag gewählt, dem er bis 2002 angehörte. Von 1989 bis 2003 amtierte Schulhoff zudem als Kreisvorsitzender der CDU Düsseldorf.

„Mit Wolfgang Schulhoff verlieren wir eine Persönlichkeit, die wie kein anderer die Düsseldorfer CDU in den letzten Jahrzehnten geprägt hat. Besonders die Leidenschaft, mit der er Politik gemacht hat, machte ihn besonders. Damit hat er größten Respekt und Wertschätzung weit über die Grenzen der Partei hinaus genossen. Er hatte einen ausgeprägten politischen Kompass und ist immer seinen Überzeugungen gefolgt, ohne Angst vor dem Diskurs auch mit den Größten in der Politik. Dabei hat er große Weitsicht besessen. Viele seiner mahnenden Worte bei der Euro-Einführung haben sich später bewahrheitet“, erklärt Bundestagsabgeordneter Thomas Jarzombek, Vorsitzender der CDU Düsseldorf. „Die Soziale Marktwirtschaft war ihm ein fester politischer und persönlicher Wertekompass. Als klassischer Eigentümer-Unternehmer bekannte er sich zu einer Kultur der Verantwortung, nicht nur in Haftungsfragen, sondern auch bei der Ausbildung der jungen Generation. Wolfgang Schulhoff war überzeugt: Ohne Nachwuchs hat das Handwerk in Deutschland keine Zukunft. Und ohne das Handwerk hat auch Deutschland keine Zukunft. So machte er sich für die jungen Lehrlinge im Dualen Ausbildungssystem stark und erfüllte damit auch ein zentrales CDU-Anliegen. Die CDU Düsseldorf ist tief betrübt über den Tod ihres Ehrenvorsitzenden Wolfgang Schulhoff. Die Flamme seiner politischen Leidenschaft ist schmerzlich verlöscht. Wir werden ihm als Vorbild, Mitstreiter, Ratgeber und Freund ein ehrendes Angedenken bewahren.“

Bürgermeister Friedrich G. Conzen, Vorsitzender der CDU-Ratsfraktion, würdigt ebenfalls den Verstorbenen: „Während seiner Zeit als Ratsmitglied und stellvertretender Fraktionsvorsitzender war Wolfgang Schulhoff vor allem im Haupt- und Finanzausschuss sowie im Bau- und Wohnungsausschuss aktiv. Als Kreisvorsitzender hatte er später dann maßgeblichen Anteil am Sieg der CDU bei den Kommunalwahlen 1999. Beeindruckt hat mich neben seinen zahlreichen Verdiensten seine Liebe für Kunst und Kultur. Mit Wolfgang Schulhoff verliert Düsseldorf einen Rheinländer von Welt und die Düsseldorfer CDU einen Vollblutpolitiker.“