Aktuelle Grösse: 100%

CDU macht Druck beim Aquazoo

31.10.2016 | Friedrich G. Conzen

Die CDU-Ratsfraktion pocht auf die Wiedereröffnung von Aquazoo/Löbbecke-Museum zum Start der Sommerferien 2017. Sie fordert dafür eine verbindliche Zusage von der Verwaltung. Diesen Appell wird sie heute im Bauausschuss an die Stadt richten.

„Vage Auskünfte helfen nicht weiter. Wir wollen Klarheit, wann sich die Tore des Aquazoos wieder öffnen. Der unumstößliche Termin ist für uns der Beginn der Sommerferien am 17. Juli 2017“, betont Bürgermeister Friedrich G. Conzen in seiner Funktion als Kulturpolitiker.

Conzen will die Stadt zur Eile antreiben, weil er fürchtet, die Verantwortlichen könnten die Sanierung des Instituts weiter in die Länge ziehen. „Anscheinend möchte die Verwaltung bis Mitte November überlegen, wie sie die Sanierung optimal fortsetzen kann. Erst dann soll ein Eröffnungstermin für Sommer 2017 oder noch später bekannt gegeben werden. Das wird die CDU so nicht akzeptieren. Wir machen Druck“, so Conzen.

Bauausschussvorsitzender Andreas Hartnigk hatte schon im Februar dieses Jahres vor weiteren Verzögerungen bei der Renovierung des Aquazoos gewarnt, als die Verwaltung erstmals Verspätungen und höhere Kosten im Projekt einräumen musste. „Wer nicht will, findet Gründe. Wer will, findet Wege. Und die CDU-Ratsfraktion erwartet, dass die Verwaltung einen Weg findet, um die Türen des Aquazoos so schnell wie möglich wieder zu öffnen“, unterstreicht Hartnigk.